Kategorien
Allgemein Stoffdruck

Tee und Verdicker….geht da was?

Nachdem ich die vielen interessanten Berichte über Teefärbungen bei Müllerinart im September 2018 gelesen habe, kam mir die Idee den Verdicker, anstatt mit Wasser, mit Tee anzusetzen.

Damit könnte man auf Papier und auf weissen Stoff drucken.

Heute morgen habe ich erst mal meine Teebestände gecheckt und wie einige von euch auch abgelaufenen Tee entdeckt. Ausgewählt habe ich dann Früchte- und Rooibostee und zwei gekochte Kaffeepads, zur Abwechslung.

Diese habe ich jeweils mit 50 ml gekochtem Wasser aufgegossen, danach mit 5 gr. Verdicker verührt.

Das war eine meiner Schablonen.

Die Drucke auf Papier: am linken unteren Rand des Bildes, seht ihr etwas blau. Das kam von einer ungereinigten Schablone, da hatte ich blaue Farbe benutzt. Der Früchtetee ist auf Papier hellgrau getrocknet. Der Farbenmix am 3. Bildteil entstand durch den Schwamm, mit dem ich alles gedruckt habe, ohne ihn groß sauber zu machen.

So sehen die Drucke auf Stoff aus:

Die blaue Farbe hat sich immer mehr in den Vordergrund gedruckt. Fand ich jetzt aber auch wieder interessant und könnte man beim nächsten Mal gezielt als Effekt einsetzen.

Jetzt bin ich am überlegen, ob ich den Stoff waschen soll oder verschwindet die Pracht dann:)

Verlinkt bei müllerinart.blogspot.com

Kreative Grüße Birgit

Von textilkreativ

Textilkünstlerin, Kursleiterin im textilen Gestalten, Juristin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s