Kategorien
Allgemein

Mein #hotsummerdress

Von Schneidermeistern gab es 2018 ein hotsummerdress als Freebie.

Ich habe es mir vor 2 Jahren schon genäht und da es mir so gut gefallen hat, habe ich dieses Jahr ein 2 . Kleid nach diesem Schnitt gearbeitet.

Ich habe es in Größe 36 genäht und musste nur eine Änderung vornehmen. Und zwar habe ich die Ausschnittweite um 1 cm verkleinert. Ansonsten passt einfach wie angegossen. Das Problem bei ähnlichen Schnitten, ist oft, dass sie wie ein Sack an einem hängen. Dieser Schnitt ist anders. Seine Form bekommt er durch die Abnäher und die leichte Taillierung. Trotzdem sitzt das Kleid gerade an heißen Tagen super luftig.

Nun noch ein paar Bilder wie der Beleg am oberen Ausschnitt entstanden ist.

Grob zugeschnitten
Hier sind es schön ordentlich 4 cm.
Die Rundungen fast bis zur Naht einknipsen.
Könnt ihr die Naht, am Rande des Beleges erkennen? Dadurch lässt er sich besonders gut legen.
Innen Einblick
Im Originalschnitt ist das Kleid vorne und hinten unterschiedlich lang. Hier ist es gleich lang.
Dies war mein Kleid von 2018. Da mir der Ausschnitt zu weit war, habe ich nachträglich einen Hutgummi durch die abgesteppte Naht, an der vorderen Kante gezogen. So finde ich es perfekt.
Hier noch das Bild von meinem Topmodel Nicky!😻

So, jetzt schaue mir beim

https://memademittwoch.blogspot.com/

an, was andere bei dem schönen Wetter genäht haben.

Kreative Grüße Birgit